Rosenfest Weggis | Eine Königin aus Immensee für Weggis!
Das traditions Sommerfest an der weggiser Seepromenade - grosses Feuerwerk, diverse Bars, die Wahl der Rosenkönigin und ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm
Rosenfest Weggis, Weggis, Rosenfest, Das Fest der Rose, Riviera Weggis, Sommerfest Luzern, Luzern
18609
post-template-default,single,single-post,postid-18609,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-theme-ver-9.2,wpb-js-composer js-comp-ver-6.0.3,vc_responsive
 

Eine Königin aus Immensee für Weggis!

Eine Königin aus Immensee für Weggis!

Die neue Rosenkönigin 2019 heisst Jasmin Nietlisbach und kommt aus Immensee. Die 18-jährige setzte sich am 87. Weggiser Rosenfest gegen 9 Mitbewerberinnen durch. Sie gewinnt einen Reisegutschein im Wert von 2’000 Franken und einen ganzen Korb voller Geschenke – wahrlich rosige Aussichten!

Das traditionelle Rosenfest am See war einmal mehr ein gelungener Anlass für Gross und Klein. Die Gäste genossen die Live-Musik, die Bars, das mediterrane Ambiente, das Feuerwerk und natürlich die königliche-Show: Nach einem fulminanten Start am Freitagabend, mit dem SRF 3 Best Talent Award Sieger Marius Bear und der anschliessend grossartigen Berner Mundart Band «Halunke», fand am Samstag dann der eigentliche Gala Abend im Rosendorf am See statt.

Bereits am Nachmittag nutzten zahlreiche Besucher das breite kulinarische Angebot und genossen die wunderbare Sommerstimmung an der Weggiser Riviera.

Durch den Samstagabend führte der lokale Moderator aus Greppen Clau Item, welcher dem Publikum im Pavillon so einiges anzubieten hatte: Unter anderem sorgten das Ostschweizer Duo «Partyhelden», die «Mike Nail Band» aus Deutschland und die A Capella Band «Vocabular» für ein grandioses Showprogramm. Mehrere tausend Besucherinnen und Besucher flanierten durch Weggis und säumten das Ufer als um 22.30 Uhr das prächtige Feuerwerk den Nachthimmel über der Weggiser Bucht erleuchtete.

Eine strahlende Siegerin

In der traditionellen Wahlshow nach dem Feuerwerk konnte sich dann die junge Jasmin Nietlisbach aus Immensee in zwei Wahlgängen gegen ein starkes Feld an Mitbewerberinnen durchsetzen. Die 18-jährige kann nach der Wahl ihr Glück kaum fassen. Ihr zur Seite stehen die Rosenprinzessinnen Seline Shala, Caroline Wick, Rahel Schaltegger, Salomea Bachmann.

Rosenkönigin zu werden ist auch nach fast 90 Jahren noch immer im Trend und so fiel es der Jury nicht leicht, aus den 10 Bewerberinnen auszuwählen. Mitmachen konnte jede Frau die das Alter von 18 Jahren erreicht- und mindestens 20 Festrosen erhalten hat. Letztlich aber setzte sich Jasmin durch und sie wurde bis tief in die Nacht in den zahlreichen Bars gefeiert.

Siegeszug

Am Sonntagmorgen wurde die neue Rosenkönigin Jasmin Nietlisbach mit dem eigens für diesen Anlass kreierten Kleid von Manuela Gobetti eingekleidet und Ihrem Weggiser Volk im Pavillon am See präsentiert. Das Dorforiginal Mathias Muggli nahm die royalen Gäste zu Klängen der Weggiser Feldmusik herzlich in Empfang. Den musikalischen Schlusspunkt setzten das Chamer Duo «Pull n Way» und Paul Etterlin aus Luzern.

Das Organisationskomitee um die Präsidentin Tatjana Hauser ist mit dem Anlass sehr zufrieden.