Ramona Felder - die schönste Rose von Weggis!

Die Rosenkönigin 2014 Ramona Felder aus Weggis

Die 82. Weggiser Rosenkönigin heisst Ramona Felder und kommt aus Weggis. Die 25-jährige Dame setzte sich bei der Wahl am Samstagabend gegen 16 Mitbewerberinnen durch und wurde im Pavillon am See feierlich gekürt. Sie gewinnt einen Reisegutschein und einen ganzen Korb voller Geschenke – wahrlich rosige Aussichten!

Das traditionelle Rosenfest am See war einmal mehr ein gelungener Anlass für Gross und Klein.  Die Gäste genossen die Live-Musik, die Bars, das mediterrane Ambiente, das Feuerwerk und natürlich die königliche-Show: Nach einem fulminanten Start am Freitag Abend, mit viel einheimischer Musik und vollen Bars fand am Samstag dann der eigentliche Gala Abend im Rosendorf am See statt.   

Am Nachmittag stand im Alterszentrum Hofmatt die „Rosenkönigin 80+“ im Mittelpunkt. Die sympathische Aktion der Heimleitung brachte einem grossen Besucheraufmarsch. Die gekürte Frau Strolz  wurde um 19.00 Uhr im Oldtimer stilecht zum Pavillon am See gefahren, wo sie dem breiten Publikum vorgestellt wurde. Dies war zugleich auch der Startschuss zum Galabend.  Von Marco Thomann witzig – charmant präsentiert: Der Bauchredner Marco Knittel, die Cover-Band „A Beatles Night“, der Gospelchor Zug, die Dance-Company Seewen, u.v.m. bis tief in die Nacht. Mehrere tausend Besucherinnen und Besucher flanierten durch Weggis und säumten das Ufer als um 22.30 Uhr das prächtige Feuerwerk den Nachthimmel über der Weggiser Bucht erleuchtete. 

Ein Kopf an Kopf Rennen

Kurz nach Mitternacht krönte Myriam Stalder, die Rosenkönigin 2013, die frisch gewählte Ramona Felder. Sie hat sich in zwei Wahlgängen durchgesetzt und wurde von der Jury gewählt. Mitmachen konnte jede Frau die das Alter von 18 Jahren erreicht-  und mindestens 20 Festrosen erhalten hat. Die Rosenprinzessinnen heissen Cora Schwarz, Michaela Gamma, Jasmine Mathis und Marion Zimmermann. 

Rosenkönigin zu werden ist auch nach über 80 Jahren noch immer im Trend und so fiel es der Jury nicht leicht, aus der Vielzahl von Bewerberinnen auszuwählen. Letztlich aber setzte sich Ramona durch und sie wurde bis tief in die Nacht in den zahlreichen Bars gefeiert.

Siegeszug

Am Sonntagmorgen wurde Königin Ramona Felder mit dem eigens für diesen Anlass kreierten Kleid von Manuela Gobetti eingekleidet. Sie und ihre Prinzessinnen wurden dann stilvoll auf der Kutsche zum Pavillon gefahren. Dort offerierte die Thermoplan AG gratis Kaffee und Gipfeli für alle. Dazu gab es wieder gesellige Musik von den „Rümligbuebe“, der Weggiser Feldmusik und der Band Filet of Soul. Das Organisationskomitee um den Präsidenten Markus Wolfisberg ist mit dem Anlass sehr zufrieden.


v.l.n.r.: Jasmine Mathis, Marion Zimmermann, Ramona Felder, Cora Schwarz, Michaela Gamma

Fotogalerie Rosenfest 2014

Sehen sie sich die vielfältigen tilllate-Fotos vom Rosenfest 2014 an:
zur Galerie


Über das Rosenfest

Das Rosenfest in Weggis am Vierwaldstättersee, entstanden im Jahre 1926, ist ein Sommerfest mit einem lebendigen Mix aus Unterhaltung vom Feinsten, Festwirtschaften, Marktständen und Lunapark/Kinderprogramm und bietet für alle Generationen etwas.

Bekannte Highlights des Rosenfestes sind die Wahl der Rosenkönigin und das fulminante Feuerwerk.